Wolfgang Hadamitzky


Japanbezogene Lehrmaterialien, Wörterbücher und Bibliografien



Geplante Werke


::::: Programmierer (m/w/d) gesucht :::::

Für die Entwicklung eines Kanji-Wörterbuchs und eines Programms zum schnellen Lesenlernen japanischer Texte suche ich Programmierer, möglichst mit Erfahrung in der Erstellung von Anwendungen für Smartphones, Tablets und/oder Desktop-Computer.

KanjiVision
Ein Zeichenwörterbuch j.-dt./engl. mit ca. 7.000 Kanji und knapp 50.000 Komposita. Drei Besonderheiten bei der Suche per Grafem (Zeichenbestandteil):
   • Nur 80 Grafeme (gegenüber den üblichen 214).
   • Bis zu drei Grafeme pro Kanji als Suchelemente.
   • Suche von Komposita über jedes/mehrere der darin enthaltenen Kanji.

Kanji lernen im Kontext
   • Ca. 6.000 japanische Sätze mit dt. u. engl. Übersetzung.
   • Alle Sätze mit Kana- und Lateinumschrift.
   • Laufband-Funktion mit unterschiedlichen Geschwindigkeitsstufen.
Didaktischer Aufbau bei Sprache und Schrift: Von einfachen und häufig vorkommenden Zeichen, Wörtern und Satzkonstruktionen bis hin zu seltener verwendeten Kanji und Wörtern sowie längeren und komplexeren Sätzen.
Die Sätze illustrieren den Gebrauch von über 1.000 Kanji und ca. zugehörigen 5.000 Komposita aus den Büchern „Kanji und Kana“ bzw. „Japanese Kanji and Kana“.

Wolfgang Hadamitzky
w@hadamitzky.de

Zurück



::::: Kanji-Karten :::::

Unter dem Titel „Kanji à la carte“ ist ein Satz mit 250 Kanji-Karten in Vorbereitung. Ein paar Vorabinformationen in Form einer Musterkarte und einer Anleitung zum Gebrauch der Karten (Entwurf) finden Sie hier.
Noch kein Erscheinungstermin.

Zurück



::::: Kanji & Kana im Kontext :::::

Beispielsätze mit den ersten 1.000 Kanji und ihren Komposita in dem Buch Kanji & Kana 1. (Mit Mito H., R. Weihs, U. Pickardt, S. Eismann, K. Kleinstück, M. Hoop)
ca. 450 Seiten.
Noch kein Erscheinungstermin.

Zurück








Wolfgang Hadamitzky

rückwärts vorwärts Seitenanfang Mail an WH an Webmaster Hilfe